26. Busfahrt nach Rust für Flüchtlinge

Flüchtlingskinder wurden in den Europapark Rust eingeladen 

44 Flüchtlingskinder waren auf Einladung von Roland Mack, dem Seniorchef des Europaparks, mit der Aktion "Frohe Herzen" beim Tag der offenen Tür in Rust. Nach eineinhalb Stunden Busfahrt kamen die Kinder aus den Unterkünften Erbsenlachen, Obereschacher und Freiburger Straße ganz gespannt im Europapark an. Dort verbrachten die Kinder in mehreren Gruppen von sieben bis acht Teilnehmern unter der Begleitung der Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern, Ludwig Winter, Dorothea Stoffer, Tanja Hierner, Elena Weber, Brigitte Henkel und der ehrenamtlichen Helferin Karin Straatman unbeschwerte Stunden. Die Kinder waren ganz begeistert, so etwas hatten sie noch nie gesehen. Sie konnten sich gar nicht satt sehen an all den Dingen und hätten am liebsten alles ausprobiert. Der Besuch kam durch einen persönlichen Kontakt von Karin Straatman mit Roland Mack, den sie zufällig bei einem Besuch im Sommer mit den Enkelkindern im Park traf, zustande. Für die Fahrt zum Europapark gewährte die Busfirma Petrolli einen Sonderrabatt. Mit im Boot waren auch der Lions Club Villingen, der Lions Club Schwenningen und der Lions Club Donau-Neckar, die den Bustransfer jeweils zu einem Drittel gesponsert haben. "Mit dieser Spende möchten wir ehrenamtliche und hauptberufliche Helfer unterstützen, die sich täglich in der Flüchtlingsbetreuung engagieren", sagte Christian Friedrichsohn vom Lions Club Villingen.  

Quelle: Neckerquelle

Fotogalerie