Rekord beim Weinfest

9.000 Euro für den guten Zweck haben die Lions Clubs Villingen und mehrere Vereine erwirtschaftet.

(von links): Robert Göhring, Uwe Lauinger, Susanne Strehl, Meik Gildner (Hexenzunft), Lions-Präsident Dieter Petrolli, Roland Brauner, Florence Veronelli (Leos) und Ingo Böhnhardt (Hegering). Foto: Heinig
(von links): Robert Göhring, Uwe Lauinger, Susanne Strehl, Meik Gildner (Hexenzunft), Lions-Präsident Dieter Petrolli, Roland Brauner, Florence Veronelli (Leos) und Ingo Böhnhardt (Hegering). Foto: Heinig

Mit einem Rekordergebnis von 9000 Euro als Spende für die Freizeitwerkstatt VS wurde das Weinfest 2015 des Lions-Clubs Villingen jetzt abgeschlossen.

Zusammen mit den Helfervereinen – Katzenmusik, Hexenzunft, Historische Narrozunft, Hegering, Pfadfinder St. Georg sowie dem Lions-Club Schwenningen und der Lions-Nachwuchsorganisation "Leos" – hatte der Villinger Serviceclub zum zwölften Mal zum Weinfest in die Innenstadt geladen und wie immer begeistert. Edle Tropfen und leckeres Essen, dazu Musik von unzähligen für die gute Sache kostenfrei aufspielenden Gruppen – das Villinger Weinfest ist zu einer Institution geworden.

Die 13. Auflage am 30. Juli 2016 ist bereits in der Vorplanung. Nutznießer ist einmal mehr die Freizeitwerkstatt VS, eine Einrichtung der beiden Lions-Clubs Villingen und Schwenningen, die sich die Förderung von Kindern und Jugendlichen zur Aufgabe gemacht hat.

Schwimmkurse, Kunstprojekte, Fahrradpool, Sinnesgärten, Backhaus und vieles mehr, zuletzt die Lesereihe der Autorin Lilly Lindner, sind laufende Bauspiele für die 2010 ins Leben gerufene Freizeitwerkstatt.