Petrolli folgt auf Brugger

Der Fischbacher Busunternehmer Dieter ­Petrolli ist neuer Präsident des Lions Club Villingen

Kürzlich übergab der bisherige Präsident Wolfram Brugger im Rahmen einer Abschiedsfeier sein Präsidentenamt, das die Lions-Präsidenten turnusmäßig ein Jahr inne haben.

Brugger blickte auf sein vergangenes Präsidentenjahr zurück und konnte stolz verkünden, dass der Bau des Palliativzentrums, den der Lions Club Villingen stark mit finanziellen Mittel unterstützt hat, noch dieses Jahr voraussichtlich fertiggestellt wird. Auch der Erlös der Abschiedsfeier fließt auf Wunsch von Brugger dem neuen Palliativzentrum zu.

Der Lions Club Villingen wurde bereits 1959 gegründet und engagiert sich mit seinen derzeit 40 Mitglieder vielseitig. Eines der aktuellen und seit 2010 etablierten Projekte ist die mit dem Lions Club Schwenningen gegründete "Lions Freizeitwerkstatt", mit der Kinder und Jugendliche unterstützt werden. In den vergangenen fünf Jahren konnten mit etwa 100 000 Euro hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen der Region geholfen werden.

Bisher wurden 23 verschiedene Aktivitäten bezuschusst oder komplett finanziert. Am bekanntesten ist hierbei das sogenannte "Seepferdchenprojekt", dessen Ziel es ist, Kindern im Kindergartenalter die Teilnahme an einem Schwimmkurs zu ermöglichen. Darüber hinaus fand im März diesen Jahres die Aktion "Pfoten weg" statt, mit der gegen sexuellen Missbrauch an Kindern aufmerksam gemacht wurde.

Ganz aktuell hat der Lions Club Villingen in der Oberen Straße einen "Offenen Bücherpavillon" in Zusammenarbeit mit der Stadt eingerichtet. An diesem Bücherpavillon kann jeder Interessierte ­Bücher zum Lesen entnehmen, aber auch übrige Bücher wieder für andere Interessierte abstellen – und das alles kostenlos.

In seinen Antrittsworten versicherte Petrolli, dass der Lions Club Villingen weiterhin tatkräftig soziale und kulturelle Projekte in der Stadt unterstützen wird. So wies er auf das Villinger Weinfest am 1. August hin, das vom Lions Club Villingen bereits zum zehnten Mal organisiert wird. Der Erlös wird der "Lions Freizeitwerkstatt" zu Gute kommen. Ein weiterer Höhepunkt seiner Präsidentschaft wird ein Benefizkonzert im Franziskaner Konzerthaus am 22. Oktober sein. Dort gastiert nach ihrem großen Erfolg vor zwei Jahren erneut das Bundespolizei-Orchester aus München.

Weitere Informationen: www.lionsclub-villingen.de